Kobo Clara HD, ein eReader, der ab dem 5. Juni verkauft wird

Kobo Clara HD

Wir hören seit mehreren Wochen Nachrichten über einen neuen Kobo eReader, der dieses Jahr auf Anweisung der FCC auf den Markt kommt. Und wir müssen nicht mehr lange warten, denn der zukünftige Kobo Clara HD wird sehr nahe an der Realität sein. Kobo hat das neue Gerät offiziell vorgestellt, obwohl es erst am 5. Juni in Spanien erhältlich sein wird.

El Kobo Clara HD ist ein eReader mit einem 6-Zoll-Bildschirm, ein kleiner Bildschirm, wenn wir den Trend der neuesten Geräte berücksichtigen, die in diesem Jahr auf den Markt kamen, aber wie seine Konkurrenten mit einer High-End-Qualität und einer großartigen Auflösung.

Das Kobo Clara HD verfügt über ein Carta-HD-Technologie-Display mit 300 dpi, was das Gerät nicht zum Low-End macht. Der Bildschirm ist berühren und hat ComfortLight Pro-Technologie, die blaues Licht eliminiert in dunklen Bereichen oder Räumen. Die Maße des Kobo Clara HD, inklusive Ränder, sind 159,6 x 110 x 8,35 mm mit einem Gewicht von 166 gr.

Der Kobo Clara HD wird versuchen, mit dem Kindle Paperwhite zu konkurrieren

Der interne Speicher des Geräts ist 8 Gb, die nicht über einen microsd-Kartensteckplatz erweitert werden können, da sie nicht vorhanden sind. Was es hat, ist eine Wi-Fi-Verbindung und einen Microsusb-Anschluss, um den eReader mit anderem Zubehör oder Geräten zu kommunizieren.

Der neue Kobo Clara HD ist in der Lage 14 verschiedene Dateiformate lesen darunter E-Books, Bilder und HTML-Code. Die Autonomie des Geräts beträgt laut Kobo Wochen, ein Trend, den andere eReader beibehalten.

Der Kobo Clara HD wird einen ungefähren Preis von 129,99 Euro haben und kann vom 5. Juni bis gekauft werden die offizielle Kobo-Website oder über Fnac, einen der offiziellen Kobo Rakuten-Händler. Es bleiben noch ein paar Tage für Ihren Kauf und es wird notwendig sein zu überprüfen, wie sich dieses Gerät entwickelt, aber alles scheint darauf hinzuweisen, dass Kobo Clara HD der Ersatz für die Kobo Aura Edition 2 und Rivale des Kindle Paperwhite sein wird. jedoch Wird Amazon auf diesen neuen eReader reagieren?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Pedro sagte

    KOBO Clara HD = KOBO Glo HD + ComfortLight Pro?
    Ein E-Reader, den KOBO nie durch den KOBO aura 2 hätte ersetzen sollen, da er bessere Funktionen hatte, aber natürlich, wer würde den aura 2 kaufen, wenn es den glo hd für 10 Euro mehr gäbe?
    Was KOBO hätte tun sollen, ist ein KOBO Glo HD 2 mit ComfortLight Pro zu bauen und wenn es auch wasserabweisend wäre, wäre es fantastisch gewesen.

  2.   Joaquín García sagte

    Hallo Pedro, ich persönlich dachte das gleiche wie du, als ich das Bild sah. Obwohl ich glaube, dass Kobos Absicht mit diesem eReader darin besteht, die Leistung des Low-End-Bereichs zu steigern, obwohl mir nicht ganz klar ist, dass der Kobo Clara HD ein Low-End-eReader ist. Wir müssen warten, bis wir diesen neuen eReader haben. Vielen Dank für Ihren Kommentar.

  3.   Javi sagte

    Ich gehe zu Amazon und sehe, dass jetzt viele "Prime Reading" -Bücher im Amazon Prime-Abonnement enthalten sind und unabhängig vom Kindle Unlimited ... das ist neu, oder?

  4.   Patroklos58 sagte

    Vielleicht sollte Kobo etwas mehr in seine Software investieren, etwa was KOReader bietet, denn seine Hardware ist bereits hervorragend und seine Formatvielfalt lässt Amazon auch sehr niedrig ...