Das Kobo Clara HD wird dank PostmarketOS zum Tablet

Kobo Clara HD mit PostmarketOS E-Reader haben normalerweise eine sehr lange Lebensdauer, wenn sie gut behandelt werden, aber trotz dieser langen Lebensdauer kommt eine Zeit, in der Benutzer keinen Support und keine Kompatibilität mehr mit neuen Formaten, neuen Programmen, neuen Updates usw. haben ...

Dies ist mit einigen E-Reader-Modellen von Amazon, Kobo, Onyx Boox, Tagus usw. passiert ...

Aber trotz allem gibt es Projekte, die darauf basieren, dem Gerät ein neues Leben zu geben. Dies ist der Fall des Projekts PostmarketOS, das alten Geräten mit Android oder dem Linux-Kernel Leben eingehaucht hat. Eines dieser Geräte, das ein neues Leben eingehaucht hat, war der Kobo Clara HD, ein Kobo Rakuten eReader, der vor einigen Jahren eingeführt wurde, aber dessen bemerkenswerter Erfolg das Unternehmen dazu veranlasst hat, ihn weiterhin zu verkaufen.

PostmarketOS ist ein kostenloses Projekt basierend auf der Alpine Linux Gnu/Linux-Distribution. Diese Distribution konzentriert sich auf die Verwendung von Software, die erfordert nur wenige Ressourcen und stromsparende Hardware für die Installation und den Betrieb auf tragbaren und mobilen Geräten. Die wichtigsten Geräte, die dieses Betriebssystem unterstützen, sind Smartphones, aber derzeit gibt es mehrere Modelle von Tablets und E-Readern, die kompatibel sind oder PostmarketOS haben.

Die Modifikation, die PostmarketOS am Kobo Clara HD vornimmt nicht in Ihrer Garantie enthalten, also wenn wir das Gerät gerade erst gekauft haben, ist es nicht ratsam, dies zu tun, zumindest wenn wir uns um die Garantie kümmern.

El Kobo Clara HD Es ist mit einem Linux-Kernel ausgestattet, sodass wir das Gerät durch Ändern bestimmter Dateien im Speicher des Geräts in ein Tablet mit einem Bildschirm mit elektronischer Tinte verwandeln können.

Wenn wir uns die Gerätedatei im PostmarketOS-Wiki ansehen, sehen wir, dass es immer noch Elemente gibt, die nicht funktionieren, aber es stellt sich heraus, dass diese Elemente sind beim Kobo Clara HD nicht verfügbar wie die Kamera, Anrufe oder 3D-Beschleunigung. Das heißt, wir können die Installation ohne das Risiko durchführen, dass ein Element nicht mehr funktioniert.

Im PostmarketOS-Wiki finden wir die Installationsmethode sowie die notwendigen Tutorials für die korrekte Bedienung. In dem gitlab-Repository des Teams, das Sie entwickeln, jetomit hat die notwendigen Dateien für seine Installation veröffentlicht.

Diese Entwicklung ist nicht die einzige, die es auf einem eReader gibt. Vor ein paar Jahren haben wir darüber gesprochen Kindleberry Pi, ein Projekt, das den Kindle-Bildschirm als E-Ink-Monitor zur Verwendung mit einem Raspberry Pi. Im Fall des Kobo Clara HD haben sich die Entwickler dafür entschieden, das System im E-Reader zu installieren, weil die Leistung dieses Geräts der des ersten Raspberry Pi entspricht, mit dem der Kindleberry Pi hergestellt wurde, wenn nicht sogar mehr, spart us-Elemente und das portabelste Projekt.

Ist es sinnvoll, PostmarketOS auf einem Kobo Clara HD zu installieren?

Weder die Macher des Projekts noch wir kümmern uns darum, was mit Ihren E-Readern passieren kann. Obwohl es viele gibt, die es buchstabengetreu befolgt und zum Laufen gebracht haben, es kann zu fehlern kommen und der ereader funktioniert nicht mehr. Wir haben auch kein Image der Kobo Clara HD-Software. Wenn also etwas schief geht, können wir nicht zurückgehen. Trotzdem sollten wir uns fragen, was nützt es, dies auf dem Kobo Clara HD zu installieren? Zu der Zeit, als wir dies schreiben, müssen wir das sagen es dient nur dazu, einen kleinen und preiswerten E-Ink-Monitor zu haben mit denen wir kleine Dinge tun können, z. B. den Kalender überprüfen, E-Mails abrufen usw. Wir können jedoch keine Filme ansehen, Musik hören, Videos bearbeiten oder das Gerät als Spielekonsole verwenden.

Wenn man bedenkt, dass der eReader immer noch verkauft wird und Updates erhält, scheint es ein Fehler zu sein, PostmarketOS zu installieren, jedoch in einigen Jahren, wenn das Gerät nicht aktualisiert wird, es kann sinnvoll sein, PostmarketOS zu installieren und verwenden Sie das Gerät als E-Ink-Monitor oder sekundäres Bedienfeld, um E-Mails oder Kalender anzuzeigen Was denkst du? Werden Sie diesen Hack an Ihrem Kobo Clara HD durchführen oder werden Sie ihn als einfachen E-Book-Reader behalten? Glauben Sie, dass E-Reader als elektronische Tintentafeln ein zweites Leben haben werden?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.